Chili sin Carne (aka HELDENchili :-)

Chili sin Carne (aka HELDENchili :-)

Aufgrund der hohen Nachfrage hier nun das Rezept zum garantiert gelungenen veganen Abend! Yeah, mein erstes Rezept - nein, ich werde nicht zum Food-Blogger.

Das größte Geheimnis lüften wir gleich am Anfang: Das, was wie Fleisch aussieht, ist Soja-Granulat. Geschmack (durch Gewürze) und Textur gleichen dem von Hackfleisch. Eine ordentliche Portion Paprika, Mais, Bohnen, Zwiebeln, etwas Chili und Knoblauch besorgen den Rest!

Wer es etwas raffinierter mag, gibt dem Chili einen Klecks Guacamole hinzu – garniert mit ein paar veganen Tacos – schon kommt auch das Auge auf seine Kosten und die frische, kühle Guacamole setzt einen schönen Kontrapunkt zum scharfen Chili.

Die Zutaten für das Chili:

  • 80 Gramm Soja-Granulat aka Soja-Schnetzel

  • Bio-Gemüsebrühe Pulver für 200 ml Wasser

  • 2 Zwiebeln

  • 2 Zehen Knoblauch

  • Eine Scheibe Knollensellerie

  • 1 rote Paprika

  • 1 gelbe Paprika

  • 1 Glas Mais

  • 1 – 2 Chili je nach gewünschtem Schärfegrad - gerne verschiedende Farben - sieht schöner aus

  • 2 Tomaten

  • Olivenöl zum anbraten

  • Tomatenmark

  • Scharfes Paprikapulver / süßes Paprikapulver

  • 1 Teelöffel Agavendicksaft

  • 1 Glas Kidneybohnen

  • 1 Glas Schwarze Bohnen

  • frische Petersilie

  • Salz / Pfeffer

Für die Guacamole:

  • 2 Avocado, essreif.

  • Zitronensaft

  • Pfeffer und Salz

  • feine Tomatenwürfel

  • Knobi

  • vegane Tacos

Ich empfehle für die Zutatenliste grundsätzlich Bio-Gemüse zu kaufen.

Bei den Mengenangaben tue ich mir schwer – viele vegane Rezepte sind mir zu sparsam portioniert – wir auf dem Land haben aber Hunger! Daher gerne nach eigenen Bedarf experimentieren. Die Mengen in diesem Rezept verstehen sich als Ca-Werte, sollten aber für zwei Personen reichen.

Los gehts:

1) 100 ml Wasser mit Gemüsepulver erhitzen. Während die Brühe erhitzt, das Soja-Granulat waschen (Sieb, Wasser) bis nur noch klares Wasser durch das Sieb läuft. Das gereinigte Granulat dann in die Brühe geben, kurz aufkochen, Herd aus und ziehen lassen.

2) Die Zwiebeln würfeln, Sellerie würfeln, Tomaten würfeln, Paprika entkernen und würfeln, Chili in feine Scheiben schneiden. Knobi klein hacken… beim würfeln kann man prima Podcasts hören (z.B. die HELDENstunde :-)

3) Zwiebeln und Knobi im Öl andünsten (ein paar Knobihäcksel für die Guacamole aufheben), Granulat und Selleriewürfel dazu. Tomatenmark und Agavendicksaft hinzugeben und karamellisieren lassen. Das Ganze mit 100 ml Gemüsebrühe ablöschen.

4) Bohnen und Mais kurz mit Wasser spülen und hinzugeben. Tomaten (ein paar Würfel für die Guacamole aufheben), Paprika, einen Teil der Chilischeiben und Chilipulver / Paprikapulver hinzugeben. Das Ganze rund 10 Minuten köcheln lassen und hin und wieder umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den restlichen 100 ml Gemüsebrühe beliebig strecken.

5) Wenn genug Zeit ist, lasse ich das Ganze nun gerne noch 20 Minuten auf kleiner Stufe durchziehen – je leckerer wird es. In der Zeit die Guacamole herstellen: Avocados halbieren, entkernen und mit einer Gabel fein zerdrücken. Zitronensaft, feine Tomatenstücke und Knobi dazu – mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mega.

Serviert werden die Portionen garniert mit frischer Petersilie und einigen Scheiben Chili. Ein Klecks Guacamole an den Rand, zwei, drei Tacos rein, fertig und lecker.

Das Beste: Die Reste lassen sich super aufheben für die nächste Mittagspause auf der Arbeit.

Inspiriert ist dieses Rezept von den tollen Kochideen von Lea Green.

Live

Alexander Metzler als Livespeaker

Für Booker: Sie benötigen weitere Informationen? Das Management der E.A.T. Akademie übersendet Ihnen gerne das Vortrags- und Seminarangebot an Sie und Ihre Entscheider.

Telefon: (040) 69 63 227 70
E-Mail an E.A.T. Akademie
www.eat-akademie.de/kontakt

Newsletter

Hier informieren wir euch über neue Podcastfolgen, Livetermine und erfahrenswerte Themen rund um Gesundheit und Bewusstsein.

Social Media

Insta Galerie

heldenstunde
heldenstunde
heldenstunde
heldenstunde
heldenstunde
heldenstunde
heldenstunde
heldenstunde
heldenstunde

„Wir leben in einer Zeit, die maßlosen Überfluss auf vielen Ebenen bietet. Das führt leicht zu Verführungen und Überforderung der Menschen. Dies zu erkennen und die Kontrolle zurück zu gewinnen ist der Schlüssel zu einem achtsamen Umgang mit uns selbst und unserem Planeten.“

Alexander Metzler