Über den Gastgeber

Randnotizen: 1975 geboren und aufgewachsen in der Nähe vom schönen Mainz am Rhein. Wie alle Kinder, begann ich früh, philosophische Fragen zu stellen wie z.B. "Warum..?".

Nur, dass ich sie heute noch stelle.

Diese innere Unruhe führte mich durch lange Jahre der beruflichen Orientierungslosigkeit zum kreativen Arbeiten in der Design- und Medienbranche. Unter anderem arbeite ich (sehr gerne und bis heute) als Geschäftsführer und Designer in einer Kreativagentur.

Als jemand, der täglich diverse Screens nutzt und mit Medien & Marketing arbeitet, bin ich extrem auf körperliche und mentale Gesundheit angewiesen. Dass diese nicht selbstverständlich ist, durfte ich selbst erfahren:

So machte ich mich, gemeinsam mit meiner Co-Moderatorin Yolanda, auf die Suche nach Tipps und Tricks von Helden:innen (unseren Experten:innen), die uns Alltag-tauglich körperlich und mental fit halten. Die Ergebnisse hört ihr im Podcast oder auf meinen Livevorträgen als Speaker.

Vielen Dank fürs zuhören!
Euer Alex

 Gastgeber der HELDENstunde Alexander Metzler

Das bin ich als Designer, Keynote-Speaker, Podcaster, Freizeit-Sportler und Naturfan.
Bei all dem sitze ich immer auf Baumstämmen.

Live-Speaker


Podcast abonnieren

Live

Onlinevortrag:
Fit & produktiv im Homeoffice

Am Samstag, 26.09.2020, 16:00 Uhr im Rahmen des Joomladay 2020. Teilnahme ist kostenlos.


Für Booker: Sie benötigen weitere Informationen? Das Management von PODIUM Redner & Konzepte übersendet Ihnen gerne das Vortrags- und Seminarangebot an Sie.

Ihre Ansprechpartnerin:
Kristine Pogge
Tel.: +49 (0)69 3487788-81
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter

Hier informiere ich dich über neue Podcastfolgen, Termine und erfahrenswerte Themen rund um Gesundheit und Bewusstsein.


„Wir leben in einer Zeit, die maßlosen Überfluss auf zahlreichen Ebenen bietet. Dies führt jedoch leicht zu Verführung und Überforderung. Erkennen ‒ und die Kontrolle zurück gewinnen: Das sind die Schlüssel zu einem achtsamen Umgang mit uns und unserem Planeten.“

Alexander Metzler