HS #042 | Die Psychologie des Geldes Teil 1 - mit Manfred Hübner

HS #042 | Die Psychologie des Geldes - mit Manfred Hübner

Geld: Für die einen bildet es den Lebensmittelpunkt – die anderen lehnen es als unmoralisch ab.

Doch mit welchem Glaubenssatz wir auch immer dem Thema begegnen: Geld kann unser Leben, unsere Freiheit und auch unsere Gesundheit maßgeblich beeinflussen.

Geld regiert die Welt – Geld verdirbt den Charakter… Sätze wie diese sind fest verwurzelt in unserer Sprachkultur. Unbestritten kann das ausschließliche Streben nach Reichtum den Menschen negativ beeinflussen. Oft stellt der Suchende am Ende fest, dass Geld alleine nicht glücklich macht.

Umgekehrt aber kann finanzieller Druck massiven, negativen Einfluss auf das Lebensgefühl, die individuelle Freiheit und die Gesundheit erzeugen. Untersuchungen zeigen, dass sich akute Geldsorgen in zahlreichen Symptomen widerspiegeln wie z.B. Stress, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Kopfschmerzen und Depression. Neben den spürbaren Auswirkungen auf Körper und Geist können Schulden und Geldsorgen auch maßgebliche Auswirkungen auf das soziale Umfeld haben. So kann ein Mensch mit knapper Kasse nicht selbstverständlich am sozialen Leben teilnehmen, insofern dieses mit Kosten verbunden ist. Geldknappheit kann das Ehe- und Familienleben und sogar Freundschaften massiv belasten.

Ein negatives Mindset zum Thema Geld ist somit nicht hilfreich, denn Geld ermöglicht auch einen gesunden Lebensstils, Zugang zu Bildung und hochwertigeren Lebensmitteln. Es ermöglicht uns eine Umgebung zu schaffen, in der wir uns wohl fühlen. Wer schließlich sogar über viele Geldmittel verfügt, hat die Möglichkeit zum Philanthrop zu werden und im großen Stile die Welt positiv zu beeinflussen.

Unsere eigene Einstellung zum Geld und welche psychologischen Effekte beim Umgang mit Geld auftreten – u.a. über diese Themen spreche ich mit meinem Gast Manfred Hübner. Er ist Geschäftsführer, Chefstratege und Fondsmanager bei Firma sentix in Frankfurt am Main. Dort erhebt senix wöchentlichen Umfragen, um die Stimmungen an den Kapitalmärkten und somit die Psychologie des Marktes zu analysieren.

In dieser HELDENstunde hört ihr:

  • Dass Menschen im Umgang mit Geld nicht ausschließlich rational handeln
  • Dass auch Märkte emotional reagieren
  • Wie wir mit wechselnder Stimmung unterschiedlich mit Geld umgehen
  • Dass wir einen Verlust 2,5 mal stärker empfinden, als einen Gewinn in gleicher Höhe
  • Wie wir durch Erziehung, soziales Umfeld und Peergroup mit dem Thema Geld geprägt werden
  • Dass ein respektvoller Austausch zwischen „Arm“ und „Reich“ hilfreich wäre
  • Wie unserer Umgang mit Geld von steinzeitlichen Strategien beeinflusst sind
  • Was sich hinter der „Geldillusion“ verbirgt
  • Warum sparen auch in Niedrigzinszeiten sinnvoll ist
  • Wie wir das Konzept „Hier und Jetzt“ in Gelddingen bewerten sollten

Firma sentix: https://www.sentix.de
Hier kann man sich auch an den wöchentlichen Umfragen beteiligen und somit an den Auswertungen partizipieren. 

Geld, Mindset

Live

Zur Livespeaker-Seite

Für Booker: Sie benötigen weitere Informationen? Das Management von PODIUM Redner & Konzepte übersendet Ihnen gerne das Vortrags- und Seminarangebot an Sie und Ihre Entscheider.

Ihre Ansprechpartnerin:
Kristine Pogge
Tel.: +49 (0)69 3487788-81
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter

Hier informieren wir euch über neue Podcastfolgen, Livetermine und erfahrenswerte Themen rund um Gesundheit und Bewusstsein.

Social Media

Information


„Wir leben in einer Zeit, die maßlosen Überfluss auf zahlreichen Ebenen bietet. Dies führt jedoch leicht zu Verführung und Überforderung. Erkennen ‒ und die Kontrolle zurück gewinnen: Das sind die Schlüssel zu einem achtsamen Umgang mit uns und unserem Planeten.“

Alexander Metzler