HS #068 | Zwischen den Jahren

HS #068 | Zwischen den Jahren

Adventszeit, Weihnachten, Silvester. Viele Events warten auf uns zum Jahresende.

Doch wie werden wir all den Erwartungen gerecht und kommen möglichst stressfrei durch die Feiertage?

Wir haben gelernt, dass Weihnachten und die Zeit bis Silvester eine besondere Zeit ist. Bedeutungsschwer, voller Rückblicke und Wünsche für die Zukunft. Entsprechend hoch ist die Erwartungshaltung an die Feiertage. Doch je höher die Erwartungen, desto größer das Potential enttäuscht zu werden.

Wenn wir es also schaffen, diese Zeit von erhöhten Erwartungen, Perfektionismus und Konsumterror zu entkoppeln, bietet sich die Chance auf einen wirklich entspannten Jahreswechsel. Auch diese Zeit ist am Ende nur ein Konstrukt unserer Gedanken.

In dieser HELDENstunde hörst du:

  • Dass wir die Feiertage von überzogenen Erwartungen entkoppeln sollten
  • Lustige Geschichten zu Weihnachten
  • Kulturelle Unterschiede zwischen Deutschland und Spanien zu Weihnachten
  • Von ursprünglichen Traditionen fernab vom Konsumzwang
  • Dass Veränderungen unvermeidbar sind und warum wir uns darüber freuen sollten
  • Vom Paradoxon des Tuns und der Wichtigkeit
  • Wie ein einziges Wort das Leben beeinflussen kann – Annehmen!
  • Vom Ego und Loslassen
  • Vom Mönch mit den schweißnassen Händen
  • Von der mentalen Übung des Steinetragens

Gewohnheiten, Glück

Live

Für Booker: Sie benötigen weitere Informationen? Das Management von PODIUM Redner & Konzepte übersendet Ihnen gerne das Vortrags- und Seminarangebot an Sie.

Ihre Ansprechpartnerin:
Kristine Pogge
Tel.: +49 (0)69 3487788-81
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter

Hier informiere ich dich über neue Podcastfolgen, Termine und erfahrenswerte Themen rund um Gesundheit und Bewusstsein.

Social Media

Information


„Wir leben in einer Zeit, die maßlosen Überfluss auf zahlreichen Ebenen bietet. Dies führt jedoch leicht zu Verführung und Überforderung. Erkennen ‒ und die Kontrolle zurück gewinnen: Das sind die Schlüssel zu einem achtsamen Umgang mit uns und unserem Planeten.“

Alexander Metzler